Title

Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle

Im Land Brandenburg hat jeder Landkreis und jede kreisfreie Stadt eine Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle (SpFB). Die SpFB Barnim ist dem Landesamt für Schule und Lehrerbildung / Regionalstelle Frankfurt/Oder zugeordnet.

In der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle arbeiten ca. 40 Lehrerinnen und Lehrer, die sonderpädagogische Fachrichtungen studiert haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sonderpädagogische Förder- und Beratungsstelle Barnim bieten Beratung für Kinder und Jugendliche, Eltern und Pädagogen an,

  • begleiten den gemeinsamen Unterricht an Schulen im Landkreis Barnim
  • bieten Förderkurse an
  • unterstützen bei der Erarbeitung von Förderplänen
  • bieten individuelle Förderung der Kinder in Barnimer Schulen an
  • führen Förderausschussverfahren durch
  • diagnostizieren Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf
  • beraten und unterstützen Eltern bei der Beantragung von Hilfen bei anderen Leistungsträgern im Zusammenhang mit dem bestehenden sonderpädagogischen Förderbedarf (Jugendamt, Grundsicherungsamt, Schülerbeförderung)
  • beraten zum Einsatz von Test- und Fördermaterialien und spezifischen Hilfsmitteln
  • bieten Fortbildungen für Lehrkräfte an.

Unser Anliegen

Kinder kommen mit unterschiedlichen Voraussetzungen auf die Welt. Sie entwickeln sich auch sehr verschieden. So nehmen Kinder mit besonderem Förderbedarf an Frühfördermaßnahmen teil. Diese können in Form medizinischer, logopädischer, ergotherapeutischer oder heilpädagogischer Behandlung erfolgen. Auch eine Sprachförderung in der Kita ist möglich. Bei anderen Kindern zeigt sich erst bei Schuleintritt, dass sie besonderen Förderbedarf haben. Erzielt das Kind trotz individueller Förderung in der Kita oder an der allgemeinen Schule nur geringe Entwicklungsfortschritte oder Lernerfolge, ist durch ein Feststellungsverfahren zu prüfen, ob sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegt. In diesen besonderen Fällen sind gezielte, ergänzende Fördermaßnahmen an der allgemeinen Schule sinnvoll und notwendig, um die Lernentwicklung der Kinder zu unterstützen. Ziel der sonderpädagogischen Förderung ist es, die Entwicklungsdefizite des Kindes möglichst zu überwinden. Unsere Aufgabe ist es, diesen Prozess verantwortungsvoll zu begleiten und sonderpädagogisch zu unterstützen.
Sonderpädagogischer Förderbedarf

Sonderpädagogischer Förderbedarf ist für Schülerinnen und Schüler mit erheblichen Lern-, Leistungs- und Entwicklungsbeeinträchtigungen verschiedener Ursachen zu vermuten, wenn davon auszugehen ist, dass die sonderpädagogische Förderung ihnen ermöglicht, ihr Recht auf eine ihren Möglichkeiten entsprechende schulische Bildung und Erziehung zu verwirklichen.(aus Punkt 3 (1) VV-SopV  zu § 3 SopV vom 15.11.2018)

Sonderpädagogischer Förderbedarf kann durch viele Faktoren bestimmt werden. Er ist individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt und wird in folgende Förderschwerpunkte unterteilt, die aber auch kombiniert auftreten können:

  • Lernen,
  • emotionale und soziale Entwicklung,
  • Sprache,
  • körperliche und motorische Entwicklung,
  • Sehen,
  • Hören,
  • geistige Entwicklung,
  • autistisches Verhalten.

Für die optimale Förderung von Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Förderbedarf ist das "Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs" von Bedeutung. Hier werden alle zusätzlichen Hilfen besprochen und organisiert.  Der Förderausschuss ist ein Gremium, das zur Durchführung jedes einzelnen Feststellungsverfahrens mit unterschiedlichen Teilnehmern gebildet wird. Verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung sind die Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstellen mit ihren Mitarbeitern des Diagnostischen Teams

Ansprechpartner  & Standorte

Koordinierende Lehrkraft

Frau Carow          
Lärchenweg 8, 16225 Eberswalde
Tel. 03334 382677 / Fax. 03334 385126
mobil: 0162 1019673
eMail: spfb@schulen.kvbarnim.de; andrea.carow@schulaemter.brandenburg.de

Nebenstelle Schönfelder Weg 40, 16321 Bernau b. Berlin

Herr Mölke  
Tel. / Fax: 03338 7517848
mobil: 0162 2541828
eMail: torsten.moelke@schulaemter.brandenburg.de

Nebenstelle Mühlenstraße 19, 16321 Bernau b. Berlin

Frau Lux / Förderschwerpunkt Hören
mobil: 0162 1011603
e-mail: [email protected]

Frau Trier / Förderschwerpunkte Lernen, Verhalten, Sprache
Tel. / Fax: 03338 763366
mobil: 0162 1026581
e-mail: ines.trier@schulaemter.brandenburg.de 

Herr Becker / Förderschwerpunkte Lernen, Verhalten, Sprache
Tel. / Fax: 03338 763366
mobil: 0176 21037199
e-mail: marc.becker@schulaemter.brandenburg.de

Frau Missal / Förderschwerpunkte Lernen, Verhalten, Sprache
Tel. Fax: 03338 763319
mobil: 0172 4879120
e-mail: kerstin.missal@schulaemter.brandenburg.de 

Frau Beier / Förderschwerpunkt Sehen´
Tel. Fax: 03338 763319
e-mail:michaela.beier@schulaemter.brandenburg.de

Herr Stieben / Förderschwerpunkte geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung
Tel: 03338 769964 / Fax: 03338 763319
mobil: 0172 1872551
e-mail: anton.stieben@schulaemter.brandenburg.de

Herr Trier / sonderpädagogischer Förderbedarf im autistischen Verhalten
Tel: 03338 769964 / Fax: 03338 763319
mobil: 0176 22791314
e-mail: andre.trier@schulaemter.brandenburg.de

Feedbackformular

Page 1